Studienfelder

Schwerpunkt 0-9 Jahre,

im Gesamtkontext der daran anschließenden Altersstufen

 

Im Grundlagenstudium werden Theorie und praktisches Erleben

miteinander verknüpft, so dass eine vom Kinde ablesbare praktische Menschenkunde entsteht und im Alltag selbständig anhand von Forschungsfragen weiterentwickelt werden kann.

 

Lebenspraktische Tätigkeiten und künstlerische Fächer sind integrativer Bestandteil der Ausbildung. Sie bilden die Grundlage für die Übereinstimmung von äußerer und innerer Bewegtheit. Die Ausdruckskraft in Bewegung, Spiel und Sprache wird gefördert. So werden Authentizität und Lebensfreude im Vorbild für das Kind erlebbar.

 

Musik  -  Sprache  -  Spiel  -  Bewegung  -  Geste  -  Werken  -            Handarbeit  -  Puppenspiel   -  Malen  -  Plastizieren   

Methodisch-didaktische Fähigkeiten ermöglichen die Gestaltung von freilassenden Entwicklungs- und Spiel-Räumen für Kinder.

  • Pädagogisches Handeln, das sich aus den Entwicklungsbedingungen des Kindes ableitet
  • Bedeutung des freien Spiels und Spielbegleitung
  • Sinnespflege und Hüllenbildung
  • Rhythmen des Zusammenlebens, Festgestaltung
  • Sozialverhalten auf Kinderebene und Vorleben durch Erwachsene
  • Ansprache und erzieherischer Führungsstil
  • Grundlagen therapeutischer Arbeit,
    präventive Ansätze, (Nach- Reifung der Sinne

         

Grundlagen der Erwachsenenbildung werden im sozialen Übfeld des Kurses erarbeitet und sind die Basis für die Zusammenarbeit im Kollegium, mit den Eltern und anderen Bildungspartnern.

Biografiearbeit wird im direkten Zusammenhang mit Bildung und Erziehung erlebbar.

Seminar für Waldorfpädagogik e.V. Mannheim

Zielstrasse. 26

68169 Mannheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0621 3098722

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten

Montag

13.00 - 17.00 Uhr

Dienstag - Freitag

 9.00 - 14.00 Uhr